Shinsegae Department Store, Daegu

KPF

Dongdaegu Transportation Hub
Located in Daegu, one of Northeast Asia’s largest regional multi-modal transportation centers, the new Dongdaegu Station will provide a much-needed central transit facility that amalgamates a range of disparate transport programs into a single gateway, enhancing passenger convenience and invigorating the regional economy.
The challenge to this complicated multi-program development was to create a building that provides efficient connectivity and serves as the gateway to the heart of the city, while also functioning as a civic center within the Daegu community.

The project will link high-speed and inter-city rail services with metro stations, a municipal bus station and a long-distance terminus. The ambitious municipal program also includes a commercial overbuild containing a department store, sports facilities, a cinema, a water park, an aquarium and a convention center. The center will play a major role in the development of the city, bringing together transportation, culture and business.

LOCATION
Dongdaegu, South Korea
CLIENT
Dongdaegu Transportation, Shinsegae Company
TEAM
Haeahn Architecture (Architect of Record)
TYPE
Civic + Cultural, Mixed-Use, Retail, Transportation
SIZE
167,300 m2 / 1,800,000 ft2

(quelle : kpf.com )

samsung nx mini

Boeun 보은 – Gräberbesuch

samsung nx mini

Erweiterung Hochschulbibliothek, München 2

meck architekten

samsung nx mini

Erweiterung Hochschulbibliothek, München 1

Erweiterung der Zentralbibliothek der Hochschule München

Um eine angemessene Ausbildungssituation trotz einer erhöhten Anzahl an Studenten gewährleisten zu können, wurde eine deutliche Erweiterung der Bücheraufstellfläche und der studentischen Arbeitsplätze sowie der Räumlichkeiten für die Verwaltung an diesem Standort erforderlich.

Das Baugrundstück an der Lazarettstraße liegt inmitten heterogener Bebauung zwischen dem unmittelbar südlich angrenzenden Grundstück des Zentralbibliothek- und Mensagebäudes sowie dem städtebaulich prägenden Grünraum, gebildet von der Straßenflucht der Lazarettstrasse mit ihrer alleeartigen Baumreihung und dem Biotop des Nachbargrundstücks. Der Entwurf greift dieses Potential auf und fügt sich in Maßstab und Stellung zurückhaltend in die bestehende Situation ein. Der Neubau ist auf der nördlichen Seite der Bestandsbibliothek als freistehender Viergeschosser errichtet. Der Bibliotheksneubau wird von Bibliotheksbesuchern vom Bestandsbau aus über die Brücke im 3.OG erschlossen. Der Neubau zeichnet sich aus durch eine klare Grundrissstruktur, der ein strenges Konstruktionsraster zugrunde liegt.

Das Gebäude orientiert sich in seiner räumlichen Disposition klar zur Parkseite im Norden, während zum Bestandsbau hin ein „Rücken“ mit Erschließung und Nebenraumzonen geschaffen wird. Die Schichtung der Geschosse wird durch steigende Raumhöhen betont. Die Gebäudeklarheit (Schichtung, Konstruktionsraster, Orientierung) spiegelt sich in den Fassaden wider. Die Schichtung wird durch die horizontale Bänderung (entsprechend der Deckenstirnplatten) ablesbar. Vorelementierte opake Füllelemente sowie Fensteröffnungen sind in der Dimensionierung auf Konstruktionsraster und die jeweilige Nutzung abgestimmt. Die Fassade auf der Nordseite transportiert zusätzlich die Idee der wirkenden Lasten: der Stützenabstand der unteren Geschosse halbiert sich im Vergleich zum obersten Geschoss, dem Lesesaal.

Gutachterverfahren: September 2010
Fertigstellung: Dezember 2013

Architekten:
meck architekten gmbh
Andreas Meck, Axel Frühauf
Projektleitung:
Wolfgang Amann
Mitarbeit:
Francesca Fornasier, Benjamin Nejedly, Sandro Lenherr

(quelle : meck architekten)

samsung nx mini

Protected: Wildpark Poing

This content is password protected. To view it please enter your password below:

Studentenwohnheim TUM Garching

Fink + Jocher Architekten

samsung nx mini